Der Rückblick aus Sicht der FHS St. Gallen – unserer externen Projektbegleitung

Der Rückblick aus Sicht der FHS St. Gallen – unserer externen Projektbegleitung

Am Forum Wittenbach sprach uns in der Kaffeepause eine ältere Frau an. Sie habe bisher in öffentlichen Diskussionen nicht viel gesagt, das sei meist die Rolle ihres Mannes gewesen. Die Aufforderung der externen Prozessbegleitung, dass alle Beteiligten an den Tischen eine bestimmte Redezeit zur Verfügung hätten, habe sie jedoch motiviert, ihre Gedanken zur Zukunft Wittenbachs

Ein Blick zurück

Ein Blick zurück

Mit der vorliegenden Vision 2030 „Wittenbach gemeinsam – lebendig – nachhaltig“ ist das Projekt „Zukunft Wittenbach“ in der Schlussphase angekommen. Mitte Dezember 2018 galt es im Rahmen eines Reflexions- und Evaluationsworkshops das Projekt kritisch zu hinterfragen. Was hat funktioniert, was lief weniger gut? Zum Workshop trafen sich Vertreter der Projektgruppe sowie zwei Teilnehmer und eine

Vorstellung der Vision 2030 im November

Vorstellung der Vision 2030 im November

Umfassende Evaluation der Ergebnisse Aufgrund der verschiedenen Mitwirkungsaktivitäten ergab sich eine hohe Dichte an Ergebnissen. Dabei konnten zwischen Einwohnerbefragung, Echogruppe und Forum Gemeinsamkeiten wie auch Unterschiede festgehalten werden. So ging es in den letzten Wochen/Monaten darum, diese Vielzahl an interessanten Ergebnissen sorgfältig zu verarbeiten, zu analysieren und auszuwerten

Ein Anlass für alle

Ein Anlass für alle

Am 28. April 2018 findet in der Turnhalle vom OZ Grünau das Wittenbacher Forum statt. Das Forum ist der nächste Projektschritt des Projekts „Zukunft Wittenbach“. An diesem öffentlichen Anlass haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich zu Themen wie Verkehr, Sicherheit, Schule, Gemeindeverwaltung etc. zu äussern und somit bei der weiteren Entwicklung von Wittenbach mitzuwirken. Ein

Wittenbacher Echo: Vorbereitung für den nächsten Projektschritt

Wittenbacher Echo: Vorbereitung für den nächsten Projektschritt

Im ersten Projektschritt von Zukunft Wittenbach wurden 960 Einwohner und Einwohnerinnen über verschiedene Aspekte des Gemeindewesens schriftlich um ihre Meinung befragt. Im nächsten Schritt, dem Wittenbacher Echo, reflektiert eine kleine Gruppe die Ergebnisse aus dieser Befragung und diskutiert Vorstellungen der Zukunft. Dazu werden aktuell Einwohnerinnen und Einwohner angefragt, ob sie bei dieser Projektphase mitwirken wollen.

Fragen und Antworten zum Projekt und zur Einwohnerbefragung

Fragen und Antworten zum Projekt und zur Einwohnerbefragung

Vor rund einem Monat haben wir zum ersten Mal über das Projekt Zukunft Wittenbach berichtet. Der Startschuss des Projekts fiel Mitte Oktober mit dem Versand der Fragebogen für die Einwohnerbefragung. Seit Projektbeginn erhielten wir Feedbacks und Anfragen über das Projekt. Gerne geben wir hier Informationen zu einigen Themen weiter, die an uns getragen wurden: